#RAPklusion: Wettbewerb für junge Talente!
11.01.2016 - 11:48 Uhr
Das Projekt „Fair...rappt!“ der Jugendhilfe Essen (JHE) geht in die vierte Runde. Das Motto ist dieses Mal „Rapklusion“, die Verbindung von HipHop und Inklusion. Für einen Contest sucht die JHE junge Talente zwischen 13 und 27 Jahren. Den Siegern des Wettbewerbs winkt unter anderem ein Bühnenauftritt beim großen Fair...rappt!-Finale am 27. Februar in der Weststadthalle.

Bei „Fair...rappt!“ gehen HipHop und Inklusion Hand in Hand. (Illu: Dorothea Stoltz/JHE)

Für die vierte Runde sucht die Jugendhilfe Essen wieder junge Talente.

Aufgabe beim Wettbewerb ist es, einen eigenen Rap-Song zu schreiben. Weil es ums Thema Inklusion geht, können die Texte sowohl in Laut- wie auch Gebärdensprache gerappt werden! Einsendungen sollten vor allem in deutscher Sprache sein und konnten bis zum 10. Dezember 2015 in Form von Texten, Videos oder Tonaufnahmen per E-Mail an fairrappt@jh-essen.de geschickt werden.

Mitmachen konnten Schulklassen, Jugendgruppen, aber auch interessierte Einzelpersonen im Alter von 13 bis 27 Jahren. Wer älter als 27 ist, aber Personen findet, die jünger sind, konnte trotzdem in einer Gruppe teilnehmen.

In folgenden Kategorien durfte man sein Talent beweisen: Text, Video, Recorded-Song, Schuleinseindung und bester Sampler-Beitrag. Neu ist die Kategorie der bewegten Bilder, um so Songs in Gebärdensprache präsentieren zu können.

Die besten Ideen werden am 28. Januar mit Preisen gekürt. Dabei lockt ein Auftritt in der Weststadthalle beim Abschlusskonzert am 27. Februar mit Damion Davis und dem gebärdensprachigen Rapper Signmark.

Festival de RAPklusion im Überblick:
Mo., 22. Februar 2016 // 19-21 Uhr // VVK: 3 Euro, AK: 4 Euro
Auftaktveranstaltung Festival de Rapklusion mit einer Streetdance Show in der Weststadthalle Essen.
PottSkillz: Deine Bühne. Deine Show. Hier kannst du zeigen, was du und deine Crew draufhaben. Für alle Crews, die ihr Können in den Tanzstilen im Hip Hop und House präsentieren wollen.
Di., 23. Februar 2016 // 10-12 Uhr // kostenlos
Politix – Die etwas andere Podiumsdiskussion. Veranstaltung für Schulkassen ab Stufe 9. Anmeldung per E-Mail.
Mi., 24. Februar 2016 // 10-12 Uhr // kostenlos
Dokumentation „Leiden-schafft“ für Schulklassen ab Stufe 9. Anmeldung per E-Mail.
Do., 25. Februar 2016 // 9-16 Uhr // 10 Euro, inkl. Mitagessen und Konzertkarte
Fachtagung: Inklusion durch kulturelle Bildung im Kontext von Jugendszenen und Schule für Pädagogen und Sozialarbeiter. Anmeldung per E-Mail.
Fr., 26. Februar 2016 // ab 20 Uhr // Konzert Weststadthalle // VVK: 6 Euro, AK: 9 Euro
Konzert mit Sylabil Spill, Headtrick, SYZ und Local Heroes treten in der Weststadthalle auf.
Sa., 27. Februar 2016 // ab 17 Uhr // Konzert Weststadthalle // VVK 8 Euro, AK: 12 Euro, Klassen: 5 Euro

Damion Davis und der gebärdensprachige Rapper Signmark treten in der Weststadthalle auf. Weitere Künstler sind Tice, Mos Wanted, Punkt + Komma, Crazy B., Fate, Stylerwack, Jirka O & DJ FreakyBee, Stylez Unlimited, Local Heroes.
Texte werden von Laura Schwengber in Gebärdensprache übersetzt.
Kombiticket für den 26. und 27. Februar 13 Euro.

 

Weitere Infos zum JHE-Projekt „Fair...rappt!4“.

Der offizielle Flyer zu Rapklusion von „Fair...rappt!“ als [Download].

Einsendungen für den Wettbewerb per E-Mail an fairrappt@jh-essen.de.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01 · E-Mail: info@jh-essen.de