KJT und Palme: Kletternacht am 5. März
15.02.2016 - 09:18 Uhr
Die Höhenluft des Kletterpütts der Altenessener Zeche Helene schnupperten Jugendliche ab 14 Jahren bisher zweimal. Am 5. März, zwischen 21 und 24 Uhr, organisieren Palme 7 und Kinder- und Jugendtreff Stoppenberg der Jugendhilfe Essen in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein Sektion Essen die Fortsetzung des Erfolgsevents. Schon jetzt planen Pädagogen, Ehrenamtler und Jugendleiter eifrig die Veranstaltung.

Riesenerfolg: Rund 60 Jugendliche kraxelten im vergangenen Jahr im Kletterpütt. Fotos: JHE

Brainstorming: Schon jetzt sammeln die Organisatoren spannende Ideen für den 5. März.

Die beiden bisherigen Nächte im Pütt waren ein Riesenerfolg und Teilnehmer sowie Betreuer waren von den Angeboten so begeistert, dass die Rückkehr von Favoriten wie Kletterbaum, Burmabrücke oder Abseilen längst beschlossene Sache ist.
„Auch das begleitende Fußballturnier und die Chillecke mit Getränken und Kleinigkeiten zum Essen werden dieses Jahr wieder stattfinden“, verrät Angela Waller, Sozialarbeiterin der Jugendhilfe Essen, über das Rahmenprogramm.

Zusätzliche Infos zur Veranstaltung gibt’s per E-Mail an r.kasprzak@jh-essen.de oder a.waller@jh-essen.de.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01 · E-Mail: info@jh-essen.de