Jugendzentrum Schonnebeck holt den Pott!
15.05.2017 - 10:56 Uhr
Anfang Mai stieg im Altenessener „goalfever“ der letzte Spieltag der Fußballliga für Essener Jugendeinrichtungen. Ausrichter des Events für Kicker zwischen 16 und 21 Jahren war der Kinder- und Jugendtreff Stoppenberg der Jugendhilfe Essen. Nach den äußerst spannenden und hart umkämpften Vorrunden- und Viertelfinalspielen hatte sich nun die fußballerische Crème de la Crème eingefunden, um sich den Titel zu holen.

Packende Partien: Im goalfever wurden Halbfinale und Endspiel ausgetragen. Fotos: Engel/JHE

Die stolzen Sieger: Das Jugendzentrum Schonnebeck gewinnt die Fußballiga.

Im ersten Halbfinale standen sich das Jugendhaus Nord und das „Team Altenessen“ der Aufsuchenden Jugendarbeit der JHE gegenüber. Mit einer souveränen Leistung gelang es dem Jugendhaus, sich mit 12:8 durchzusetzen. Im zweiten Halbfinale traten das Jugendzentrum Schonnebeck und das Jugendhaus Neuhof aufeinander – hier dominierten die Schonnebecker die gesamte Partie abgeklärt das Geschehen und sicherten sich mit einem 14:9-Erfolg den Einzug ins Endspiel. „Das ,kleinen Finale‘ konnte anschließend das Jugendhaus Neuhof für sich entscheiden und erkämpfte sich somit den dritten Platz der Liga“, berichtet Jugendhilfe-Pädagoge Valentin Engel.

Fortsetzung schon im November
Anschließend war es nach zwei Monaten Ligabetrieb, nach zahlreichen Fußballkrimis und vielen sehenswerten Begegnungen endlich soweit und das Finale wurde angepfiffen. Zunächst ging das Jugendhaus Nord mit 2:0 in Führung und der lang ersehnte Titelgewinn war scheinbar zum Greifen nah. Die Schonnebecker ließen sich aber durch den Rückstand nicht verunsichern, bewahrten einen kühlen Kopf und glichen aus. Dann schien der Knoten auf Seiten von Schonnebeck geplatzt: Das Team ging mit drei Treffern in Führung. Nach dem einmal erzielten Vorsprung ließ das Jugendhaus nichts mehr anbrennen und feierte mit dem 13:9-Sieg den verdienten Titelgewinn.
„Die Freude war auf der anschließenden Siegerehrung noch einmal besonders groß“, erinnert sich Engel. Das Jugendzentrum Schonnebeck bekam den Pokal sowie einen Gutschein zum gemeinsamen Go- Kart-Fahren überreicht. Die Mannschaften, die sich durch respektable Leistungen am Finaltag die Plätze zwei bis vier erkämpft hatten, bekamen ebenfalls Pokale und Kinogutscheine als Preise ausgehändigt. Da die Liga seit mittlerweile zehn Jahren für zahlreiche Essener Jugendeinrichtungen ein beliebtes Highlight ist, wird die nächste Saison bereits im Oktober 2017 angepfiffen.

Hier geht's zur Internetseite von Kinder- und Jugendtreff Stoppenberg.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01