Nachrichten aus JHE und JBH

Vor allem Schülerinnen des Offenen Ganztags der Jugendhilfe Essen der Schule an der Jacobsallee hatten einen großen Wunsch: eine Tanz-AG! Gesagt, getan: Die Kinder erprobten sich in verschiedenen Tänzen und schwoften sowohl zu traditionellen wie auch modernen Musikstücken.[mehr]

Herzlich willkommen! Seit dem 1. August freut sich das Team der Jugendfarm der Jugendhilfe Essen über Unterstützung: Laura Hinz absolviert ihr Fachoberschulpraktikum auf der Farm, Max Vollwille und Bjarne Wegener ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr.[mehr]

Nach einem Jahr Pause findet das beliebte Ferienprogramm „Abenteuer mit Emil“ der Jugendhilfe Essen (JHE) seit Montag wieder auf dem Gelände des Emil-Frick-Haus' im Essener Stadtwald statt. Für die Kids zwischen sechs und zwölf Jahren heißt das jede Menge Abwechslung: Neben unzähligen Kreativ- und Sportangeboten laufen ein von Rot-Weiss Essen unterstütztes Fußballcamp sowie ein Zirkusworkshop.[mehr]

In der Skateanlage und auf dem Bolzplatz am Abzweig Aktienstraße ist vom 19. bis zum 26. August volles Programm angesagt: Die Aufsuchende Jugendarbeit der Jugendhilfe Essen (JHE) arbeitet in der ersten Wochenhälfte gemeinsam mit Kooperationspartnern auf die „Bolzplatz-Paten“-Eröffnung mit Frank Mill und Andreas Niedrig hin, während die zweite ihren Höhepunkt in der dritten Auflage des Skate-Wettbewerbs „Petrol-Cup“ findet.[mehr]

Heute geht's los! Die Ferienbetreuung „Abenteuer mit Emil“ der Jugendhilfe Essen (JHE) findet in dieser und der nächsten Ferienwoche auf dem Gelände des Emil-Frick-Hauses statt. Noch kann man sich spontan Plätze für das Ferienprogramm sichern![mehr]

Im gesamten Stadtgebiet garantiert die Jugendhilfe Essen (JHE) für Kinder und Jugendliche abwechslungsreiche Ferien. Doch nicht nur beim Altenessener „Ferienspaß im Bürgerpark“ oder dem Bredeneyer „Abenteuer mit Emil“ ist volles Programm angesagt: Im Frintroper Zentrum (FriZ) drehte sich nach der Steinbeißer-Woche alles ums Thema „Indianer“.[mehr]

14 junge Menschen aus aller Herren Länder besuchen im Rahmen der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) noch bis zum 12. August die Jugendfarm der Jugendhilfe Essen (JHE). Neben dem Engagement auf dem Altenessener Hofidyll erkunden die Ehrenamtler die Umgebung und lernen andere Kulturen kennen. Gesponsert wird die Aktion vom „Environmental Leadership Program“ des Unternehmens Johnson Controls.[mehr]

Die Aktion „Bolzplatz-Paten“ von Grüner Hauptstadt Europas 2017, Jugendhilfe und Rot-Weiss Essen geht am 23. August in die dritte Runde. Die prominenten Paten kommen diesmal im Doppelpack: Fußballlegende Frank Mill und Ex-Triathlet Andreas Niedrig weihen die Anlage am Abzweig Aktienstraße um 17 Uhr ein.[mehr]

Andreas Meißner betreut seit September 2013 als Anleiter Jugendliche in der „Reha-BvB“ im Lager der Jugendberufshilfe Essen. Nun hat Meißner als zweiter Ausbilder neben Kollegin Rosi Zweydorf die rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation bestanden und kann in Zukunft Berufsvorbereitung und Ausbildung kombinieren.[mehr]

Die „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ ist in voller Blüte und präsentiert zahlreiche Projekte, Veranstaltungen und Initiativen in ganz Essen. Die Mammutaufgabe stemmen die Verantwortlichen der Grünen Hauptstadt aber nicht alleine! Unterstützung gibt’s seit Frühjahr 2017 von Gemeinwohlarbeitern der Veranstaltungstechnik und Lagerlogistik der Jugendberufshilfe Essen (JBH).[mehr]

1 2 3 4 5 6 7 >>

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01